SONDERANGEBOT:

Evolution Kiosk

Kauf/Mietung

Optimieren Sie das Self-Checkout-Erlebnis: 7 unverzichtbare Tipps

Als Einzelhändler möchten Sie natürlich, dass Ihre Kunden den Self-Checkout in Ihrem Geschäft optimal nutzen können. Schließlich ist dies ein wichtiger Teil des gesamten Einkaufsprozesses und kann den Unterschied zwischen einem zufriedenen Kunden, der wiederkommt, und einem unzufriedenen Kunden, der nie wiederkommt, ausmachen. In diesem Artikel geben wir Ihnen 7 wichtige Tipps für ein gutes Self-Checkout-Erlebnis.

Selbstbedienungskasse Einzelhandel

Was sind Self-Scanning und Self-Checkout und wie funktionieren sie?

Self-Scanning und Self-Checkout sind Technologien, die es den Kunden ermöglichen, ihre Produkte selbst zu scannen und zu bezahlen, ohne dass ein Kassierer eingreifen muss. Beim Self-Scanning scannen die Kunden selbst den Barcode des Produkts an einer Self-Scanning-Kasse und gehen dann zur Kasse. Self-Scanning und Self-Checkout nutzen Technologien, mit denen Produkte gescannt und ausgecheckt werden können. Dies kann z. B. durch Barcode-Scanner oder ein Gerät mit einer Kamera, die Produkte erkennt, geschehen. Prestop hat beispielsweise für Heineken Experience mit RFID gearbeitet, was bedeutet, dass die Besucher ihren Korb nur in einen Behälter legen müssen und alle Produkte sofort auf dem Bildschirm zu sehen sind, ohne sie manuell scannen zu müssen. Der Checkout beim Self-Checkout erfolgt in der Regel über ein Zahlungsterminal, an dem die Kunden mit ihrer Debit- oder Kreditkarte bezahlen können.

Prestop Selbstbedienungskasse kantine
Prestop selbstbedienungskassa self-checkout

Tipp 1: Stellen Sie sicher, dass Sie gute Anweisungen geben

Es ist wichtig, dass Ihre Kunden klare und präzise Anweisungen für die Benutzung der Selbstbedienungskasse erhalten. Dies kann durch Aufkleber, Piktogramme und/oder digitale Bildschirme geschehen. Durch klare Anweisungen verringern Sie das Risiko von Fehlern und erhöhen die Geschwindigkeit des Prozesses.

Prestop selbstbedienungskassa self-checkout

Tipp 2: Machen Sie den Self-Checkout benutzerfreundlich

Ein benutzerfreundlicher Self-Checkout sorgt für ein angenehmes Erlebnis für den Kunden. Das bedeutet, dass die Schnittstelle intuitiv sein sollte und dass es keine unnötigen Schritte im Prozess gibt. Es ist auch wichtig, dass die Hardware, wie Scanner und Zahlungsterminal, gut funktioniert und einfach zu bedienen ist. Prestop verfügt über jahrelange Erfahrung als Hersteller von Mehrwertdiensten, was bedeutet, dass wir die Hardware selbst entwerfen, produzieren und montieren.

Prestop selbstbedienungskassa self-checkout

Tipp 3: Bieten Sie einen guten Kundenservice

Auch wenn die Selbstabfertigung im Grunde genommen dem Kunden die Verantwortung für den Kassiervorgang überlässt, ist es wichtig, einen guten Kundenservice zu bieten. Das bedeutet, dass immer ein Mitarbeiter zur Verfügung steht, um Fragen zu beantworten oder beim Bezahlen zu helfen. Das schafft ein Gefühl der Sicherheit und des Vertrauens bei den Kunden.

Prestop selbstbedienungskassa self-checkout

Tipp 4: Sorgen Sie für ausreichend Platz

Ein Self-Checkout kann manchmal etwas Platz beanspruchen, aber es ist wichtig, darauf zu achten, dass der Kunde genug Platz hat, um sich zu bewegen. Das bedeutet, dass es in der Nähe des Self-Checkouts keine Hindernisse geben sollte und genügend Platz, um zum Beispiel Taschen abzustellen.

Prestop zelfscankassa self-checkout

Tipp 5: Machen Sie den Prozess schnell und effizient

Ein Self-Checkout sollte schnell und effizient arbeiten, um dem Kunden ein angenehmes Erlebnis zu bieten. Das bedeutet, dass der Vorgang nicht zu lange dauern darf und dass keine unnötigen Schritte notwendig sind. Außerdem sollte die Hardware, wie der Scanner und das Zahlungsterminal, schnell und ordnungsgemäß funktionieren.

Prestop selbstbedienungskassa self-checkout

Tipp 6: Berücksichtigen Sie verschiedene Zahlungsarten

Nicht alle Kunden zahlen auf dieselbe Weise. Daher ist es wichtig, verschiedene Zahlungsarten wie Bargeld, Debitkarten, Kreditkarten und mobile Zahlungen in Betracht zu ziehen. Indem Sie verschiedene Zahlungsmethoden anbieten, erhöhen Sie die Kundenzufriedenheit und den Kundenkomfort. Prestop kann Geldautomaten integrieren und ist Spezialist für die Verknüpfung von Pin-Einheiten verschiedener Anbieter im In- und Ausland.

Prestop selbstbedienungskassa self-checkout

Tipp 7: Sorgen Sie für gute Sicherheit

Auch eine Selbstbedienungskasse kann anfällig für Betrug und Diebstahl sein. Daher ist es wichtig, geeignete Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, wie die Installation von Kameras und die Sicherung des Zahlungsterminals. Es ist auch wichtig, die Kunden auf mögliche Sicherheitsrisiken aufmerksam zu machen und ihnen zu zeigen, wie sie diese vermeiden können.

 

Kontaktieren Sie uns

Ein gutes Self-Checkout-Erlebnis ist entscheidend, um zufriedene Kunden zu halten und das Einkaufserlebnis insgesamt zu verbessern. Mit einer guten Anleitung, einer benutzerfreundlichen Oberfläche, einem guten Kundenservice, ausreichend Platz, einem schnellen und effizienten Verfahren, verschiedenen Zahlungsmöglichkeiten und guter Sicherheit können Sie sicherstellen, dass Ihre Kunden ein tolles Self-Checkout-Erlebnis haben. Setzen Sie diese Tipps in Ihrem Shop um und sorgen Sie für zufriedene Kunden, die gerne wiederkommen.

Prestop hilft Ihnen gerne dabei!

Selbstbedienungskassen ansehen   interaktives Erlebniszentrum besuchen

 

Besuchen Sie jetzt

unser interaktives Erlebniszentrum.

Prestop verfügt über das größte interaktive Erlebniszentrum in Europa. Sie sind herzlich eingeladen, unseren Showroom am Ekkersrijt 4611 in Son en Breugel zu besuchen, wo wir Ihnen alle unsere Lösungen zeigen können.

Sie bevorzugen Online? Unsere Spezialisten führen Sie gerne mit dem iPhone und Zoom durch unser Interactive Experience Center. Es werden Live-Bilder gezeigt, und Sie können direkt von zu Hause/vom Arbeitsplatz aus Fragen stellen. Buchen Sie jetzt einen Termin:

Buchen Sie jetzt einen Termin