Prestop bringt Geräte für Videoanrufe in Pflegeheimen auf den Markt

Donnerstag 09 April 2020

Immer mehr Bewohner von Pflegeheimen dürfen wegen des Coronavirus keine Besucher mehr empfangen. Das macht es für sie schwierig, mit Freunden und Familie in Kontakt zu bleiben. Prestop hilft ihnen dabei, indem es Touchscreens und Touch-Tische, die normalerweise in Geschäften, Museen und auf Messen eingesetzt werden, für den Bildaufruf kostenlos nutzbar macht und vorübergehend kostenlos zur Verfügung stellt. In der Zwischenzeit sind die ersten Sets in Gebrauch genommen worden, und die Forderung nach einer dauerhaften Lösung ist aufgekommen. Dies ist jetzt unter dem Namen Saam möglich!

Gemütliche Videoanrufe mit Freunden und Familie

Durch das derzeitige Besuchsverbot in Pflegeheimen verlieren immer mehr Bewohner den Kontakt zu ihren Angehörigen. Alexander Aelberts (CEO von Prestop) fand eine Lösung, die es dieser gefährdeten Personengruppe ermöglicht, über Videoanrufe weiterhin mit Familie, Freunden und Bekannten in Kontakt zu bleiben. Die Touch-Tische und Touchscreens im Aufzug mit Webcam, Lautsprechern und Software lassen sich leicht für Videogespräche umrüsten. Ein zusätzlicher Vorteil ist, dass die Bildschirme kippbar sind und somit auch von den Bewohnern im Bett genutzt werden können.

Verschiedene Lösungen mit Videoanrufe

Zusätzlich zu einer großen Anzahl von Sets, die vorübergehend kostenlos von Prestop in großen Pflegeheimen ausgeliehen werden, gibt es jetzt eine wachsende Nachfrage nach einer dauerhaften Lösung. Diese Möglichkeit wird daher nun auch unter dem Namen Saam angeboten. Es gibt verschiedene Arten von Lösungen, die Videoanrufe in Pflegeheimen einfach machen und das Personal dieser Pflegeeinrichtungen so wenig wie möglich belasten.

Saam bietet auch Unterstützung bei der Finanzierung dieser Lösungen. In Zusammenarbeit mit den Buddies von Saam ist es möglich, eine eigene Sparkampagne zu starten, mit der alle Beteiligten eines Pflegeheims oder einer Pflegeeinrichtung gemeinsam auf ein Sparziel hinarbeiten können.

 

Weitere Informationen über Saam

 

Planen Sie eine (digitale) Tour

Prestop verfügt über das größte interaktive Erlebniszentrum in Europa. Auch jetzt sind Sie herzlich willkommen in unserem Interaktiven Erlebniszentrum, im Ekkersrijt 4611 in Son en Breugel. Wir bieten auch digitale Führungen über Skype, Zoom oder Teams an. Über mehr als 16 Webcams können Sie live zuschauen, wie unsere Spezialisten durch unser interaktives Erlebniszentrum spazieren gehen. Die Bilder werden live über mehrere Kamerapositionen gezeigt, und Sie können direkt von zu Hause aus Fragen stellen. Fragen zu unseren interaktiven Lösungen, aber auch, wie wir die Zukunft sehen. Lösungen, die während und nach dieser Krise sofort eingesetzt werden können.

 

Plan eine (digitale) Tour