Planen Sie eine (digitale) Tour

 

Eingebaute/Chassis-Touchscreens

Prestop legt großen Wert auf Zirkularität und Nachhaltigkeit. Wir glauben, dass unsere eingebauten/Chassis-Monitore dazu beitragen. Denn wir bauen die Einbaurahmen aus einem Einbaurahmen mit dem randlosen Glas darauf, der innen mit Touchfolie versehen ist. In diesem Rahmen platzieren wir dann den Monitor.

Lokaler Kauf der Bildschirme und Installation durch lokale Installateure.

Da viele unserer Kunden weltweit über Geschäfte und/oder Fabriken verfügen, werden unsere Einbaurahmen auch weltweit eingesetzt. Für die Installation dieser Rahmen ist kein Prestop-Techniker erforderlich, was bedeutet, dass wir keine Flugstunden machen müssen, da wir lokale Monteure einsetzen. Diese Installateure kaufen die Bildschirme lokal. Damit ist sichergestellt, dass diese Installateure im Fehlerfall die Reparatur des Bildschirms durch den örtlichen Händler durchführen lassen können. Es muss also nicht von Prestop hin und her geschickt werden.

Aufgrund dieses Designs können wir uns seit 2016 als weltweiter Lieferant aller maßgefertigten Touchscreens für die Tommy Hilfiger und Calvin Klein Stores bezeichnen.

OK-Bildschirme

Da sich unsere pcap/edge-to-edge Einbau-Touchscreens komplett bündig in eine Wand einbauen lassen, werden unsere Bildschirme auch häufig in Operationssälen eingesetzt.

Im Auftrag des Resellers Inter Visual Systems hat Prestop 28 Touchscreens unterschiedlicher Größe in sieben Operationssälen installiert. In den OPs der Sint Maartenskliniek hat Prestop sieben 24“, sieben 65“ und nicht weniger als 14 maßgeschneiderte 86“ Touchscreens installiert.

Sie sind buchstäblich nahtlos, da sich Bakterien in Nähten ansiedeln können. Mit diesen Bildschirmen kann das OP-Team alles kontrollieren: von der Temperatur bis zum Licht und von der Anzeige von Röntgenbildern bis zur Anzeige der verbleibenden Zeit bis zum Abschluss bestimmter Aktionen.

Tommy Hilfiger : Touchscreens in 16 Ländern

Im Dezember 2016 wurde Prestop beauftragt, interaktive Touchscreen-Lösungen für die Flagship-Stores von Tommy Hilfiger zu entwerfen und herzustellen.

Prestop liefert seit fast vier und drei Jahren alle interaktiven Touchscreen-Lösungen für Tommy Hilfiger Stores. Pro Store werden 32“, 40“, 65“ und 86“ Touchscreens, Touch Table Screens, Touch Video Walls und / von interaktiven Spiegeln platziert.

Für Tommy Hilfiger hat Prestop verschiedene Touchscreen-Lösungen in Geschäften in Australien, Chile, Dänemark, Dubai, Deutschland, England, Hongkong, Irland, Mexiko, Niederlande, Österreich, Polen, Russland, USA, Schweden, Schweden, Schweiz.

Digitales Schaufenster und Touchscreens für Geschäfte VVV Zeeland.

Der VVV Zeeland hilft Touristen mit allerlei Informationen über Sehenswürdigkeiten, Geschichte und Veranstaltungen in den verschiedenen Regionen. Martijn Kapel, Projektleiter beim VVV Zeeland: „In der neuen Einzelhandelsformel, die für den VVV entwickelt wurde, werden Touch-Lösungen bereitgestellt. Neben Touchscreens besteht vor allem Interesse an einem digitalen Schaufenster, damit auch Touristen ihre außerhalb der Öffnungszeiten des VVV zu informieren und zu informieren."

Touchscreen-Tische für Shops von Karwei.

Karwei ist eine der bekanntesten Baumarktketten des Landes. Um Kunden weiterhin zu binden und zu fesseln, wurde eine neue Formel namens „Karwei Q“ entwickelt. Innerhalb dieser Formel besteht das Ziel darin, dem Kunden zu helfen, indem praktische Situationen gezeigt werden, die auf den persönlichen Entscheidungen des Käufers basieren.

Interessieren Sie sich auch für kundenspezifische Einbau-/Chassis-Touchscreens? Fordern Sie hier ein Treffen und eine Demonstration an.

Planen Sie eine (digitale) Tour

Prestop verfügt über das größte interaktive Erlebniszentrum in Europa. Auch jetzt sind Sie herzlich willkommen in unserem Interaktiven Erlebniszentrum, im Ekkersrijt 4611 in Son en Breugel. Wir bieten auch digitale Führungen über Skype, Zoom oder Teams an. Über mehr als 16 Webcams können Sie live zuschauen, wie unsere Spezialisten durch unser interaktives Erlebniszentrum spazieren gehen. Die Bilder werden live über mehrere Kamerapositionen gezeigt, und Sie können direkt von zu Hause aus Fragen stellen. Fragen zu unseren interaktiven Lösungen, aber auch, wie wir die Zukunft sehen. Lösungen, die während und nach dieser Krise sofort eingesetzt werden können.

 

Plan eine (digitale) Tour